e
  • img-book
ISBN978-1512312201
Kategorie:

Die Regulatoren in Arkansas

Taschenbuch
by: Friedrich Gerstäcker, Claus H. Stumpff,

Aus der Geschichte des US-Bundesstaates Arkansas Die aus europäischen Landern immigrierten Siedler ließen sich in der noch unbewohnten Wildnis von Arkansas nieder, wo sie Ackerbau und Viehzucht betrieben. Pferdediebe brachten die Farmer um die Früchte ihrer Arbeit. Doch auf Pferdediebstahl wurde die Todesstrafe verhängt. Allerdings reichte der ›Arm des Gesetzes‹ nicht überall in die Weite […]


Seeräuber & Piraterie, USA-Historie vom Wilden Westen
Über dieses Buch

Aus der Geschichte des US-Bundesstaates Arkansas

Die aus europäischen Landern immigrierten Siedler ließen sich in der noch unbewohnten Wildnis von Arkansas nieder, wo sie Ackerbau und Viehzucht betrieben. Pferdediebe brachten die Farmer um die Früchte ihrer Arbeit. Doch auf Pferdediebstahl wurde die Todesstrafe verhängt. Allerdings reichte der ›Arm des Gesetzes‹ nicht überall in die Weite des riesigen Landes hinein. Darum formierten sich Bürgerwehren, die ›Regulatoren‹. Diese traten schon bald im gesamten amerikanischen Westen in Aktion, um Verbrecher - insbesondere Pferdediebe und Mörder - zu jagen und zu richten. Das geschah insbesondere nach Aufhebung der Todesstrafe für Pferdediebstahl. Dabei griffen die ›Regulatoren‹ zur Selbstjustiz und richteten gnadenlos Schuldige wie auch Unschuldige.

ISBN: 978-1512312201
Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform
Veröffentlichungs-Datum: 2015
Seitenzahl: 446

Der Autor dieser Webseite

Claus H. Stumpff ist ein Sohn des Astronomen, Meteorologen und Mathematikers Karl Stumpff. Er wuchs in Breslau, Berlin und Graz heran. Seine weiteren Lebensstationen waren u.a. Göttingen, Frankfurt am Main, Nürnberg und München. Der gelernte Industriekaufmann befasste sich dreißig Jahre lang mit der Einrichtung und instrumentellen Ausstattung naturwissenschaftlicher Fachräume an Schulen, zuletzt noch in leitender Position. Danach führte er noch sieben Jahre die Münchner Filiale eines Großunternehmens der Automobil-Zulieferbranche. Erst im Ruhestand konnte er sich der Schriftstellerei widmen, seinem leidenschaftlichen Hobby. Seitdem hat er zahlreiche Kurzgeschichten und Romane in Form von eBooks und Taschenbüchern veröffentlicht. Außerdem befasste er sich mit der sprachlichen Überarbeitung und Neufassung historischer Editionen, die ebenfalls als eBooks oder Taschenbücher erschienen. Aus familiären Gründen wurden die schottischen Highlands zu seiner zweite Heimat. Dies geht auch aus seinen Schottland-Kriminalromanen Fatale Bündnisse und Das verschenkte Erbe hervor. Der Autor hat drei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Ehefrau in einem Münchner Vorort.

Additional information

Genre

,

“Die Regulatoren in Arkansas”

There are no reviews yet.