e
  • img-book
ISBN978-1511594295
Kategorie:

Astronomie contra Astrologie

Taschenbuch
by: Claus H. Stumpff

Eine naturwissenschaftliche und erkenntnistheoretische Kritik der Sterndeutekunst Karl Stumpff (1895-1970) – einer der bedeutendsten Astronomen des 20. Jahrhunderts – war seinerzeit vom Vorstand der Astronomischen Gesellschaft gebeten worden, den Standpunkt der astronomischen Wissenschaft gegenüber der Astrologie oder Kosmobiographie darzulegen. Seine 1955 im Verlag für angewandte Wissenschaften, Baden-Baden, erschienene Abhandlung »ASTRONOMIE GEGEN ASTROLOGIE« hat bis heute […]


Astronomie, Wissenschaft
Über dieses Buch

Eine naturwissenschaftliche und erkenntnistheoretische Kritik der Sterndeutekunst

Karl Stumpff (1895-1970) – einer der bedeutendsten Astronomen des 20. Jahrhunderts – war seinerzeit vom Vorstand der Astronomischen Gesellschaft gebeten worden, den Standpunkt der astronomischen Wissenschaft gegenüber der Astrologie oder Kosmobiographie darzulegen. Seine 1955 im Verlag für angewandte Wissenschaften, Baden-Baden, erschienene Abhandlung »ASTRONOMIE GEGEN ASTROLOGIE« hat bis heute nichts von ihrer Aussagekraft verloren. Auf mehrfachen Wunsch wurde sein Werk jetzt als Buch veröffentlicht.

Der Autor dieser Webseite

Claus H. Stumpff ist ein Sohn des Astronomen, Meteorologen und Mathematikers Karl Stumpff. Er wuchs in Breslau, Berlin und Graz heran. Seine weiteren Lebensstationen waren u.a. Göttingen, Frankfurt am Main, Nürnberg und München. Der gelernte Industriekaufmann befasste sich dreißig Jahre lang mit der Einrichtung und instrumentellen Ausstattung naturwissenschaftlicher Fachräume an Schulen, zuletzt noch in leitender Position. Danach führte er noch sieben Jahre die Münchner Filiale eines Großunternehmens der Automobil-Zulieferbranche. Erst im Ruhestand konnte er sich der Schriftstellerei widmen, seinem leidenschaftlichen Hobby. Seitdem hat er zahlreiche Kurzgeschichten und Romane in Form von eBooks und Taschenbüchern veröffentlicht. Außerdem befasste er sich mit der sprachlichen Überarbeitung und Neufassung historischer Editionen, die ebenfalls als eBooks oder Taschenbücher erschienen. Aus familiären Gründen wurden die schottischen Highlands zu seiner zweite Heimat. Dies geht auch aus seinen Schottland-Kriminalromanen Fatale Bündnisse und Das verschenkte Erbe hervor. Der Autor hat drei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Ehefrau in einem Münchner Vorort.

Additional information

Genre

,

“Astronomie contra Astrologie”

There are no reviews yet.