Kindle-eBooks (30)

Showing 1–12 of 15 results

Sortieren nach:
  • img-book
    Das Phantomschiff: »Der fliegende Holländer« – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff 2,99

    Die Geschichte handelt von Kapitän William Vanderdecken, der von den Seefahrern wegen seiner Wutanfälle gefürchtet war. Trotz eines herannahenden Sturmes will er noch das KAP DER GUTEN HOFFNUNG umschiffen. Doch sein waghalsiges Unternehmen scheitert. Wutentbrannt wirft er den Steuermann über Bord und stößt gleichzeitig einen gotteslästerlichen Fluch aus – für den er ewig büßen muss: Bis zum jüngsten Tag soll er als Untoter auf einem Schiff die Weltmeere durchqueren.

    Eines Tages erfährt sein Sohn Philipp, dass nur er allein die Möglichkeit habe, seinen Vater von diesem grausamen Schicksal zu erlösen. Er zögert nicht lange, sondern begibt sich auf eine gefahrvolle, um die halbe Welt führende Seereise.

    Die Besonderheit dieses Werkes beruht auf der Einarbeitung übernatürlicher Erscheinungen in eine mystisch verklärte, romantische Erzählung. Überzeugend dargestellt sind die damaligen Praktiken der katholischen Kirche, deren hohe Geistlichkeit als herzlos, dogmatisch und geldgierig bezeichnet wird. Die realitätsnahe Beschreibung der Inquisition und ihrer barbarischen Methoden, sowie eine tragische Liebesgeschichte lassen den Leser nicht ungerührt.

  • img-book
    Der Pirat – Kindle Edition von: Frederick Marryat, Claus H. Stumpff, 2,99

    Der Seeräuberschoner Avenger unter seinem Captain Cain versetzte die Handelsschifffahrt weltweit in Angst und Schrecken. Den Schiffsbesatzungen war bekannt, was sie erwartete, sollte je ihr Schiff vom Avenger gekapert werden. Dieser Schoner war einst für den Transport afrikanischer Sklaven nach Südamerika bestimmt. Nach Beendigung des Sklavenhandels wandte sich Captain Cain einem anderen Betätigungsfeld zu, nämlich dem Raub wertvoller Güter von Handelsschiffen, wobei deren Crew und Passagiere brutal niedergemetzelt wurden.
    Auf Befehl der englischen Admiralität nahm die Dreimast-Fregatte Entreprise die Verfolgung des Avenger auf, um dessen verbrecherisches Treiben zu beenden.

    Der Autor Frederick Marryat war seinerzeit Fregattenkapitän auf einem solchen Kriegsschiff. Seine somit authentische Darstellung von Gefahren, denen die Seeschifffahrt im 18. und 19. Jahrhundert ausgesetzt war, bilden die Grundlage dieses außergewöhnlichen Romans. Darin werden sowohl die Grausamkeit der Piraten geschildert, wie auch die tragischen Ereignisse beim Untergang eines Großseglers infolge eines Orkans.
    Menschliche Schicksale sowohl auf dem Seeräuberschiff Avenger als auch auf der Fregatte Entreprise, sowie eine mit Kanonen und Musketen ausgetragene Seeschlacht sorgen für ein Höchstmaß an Spannung. Aber auch der typisch britische Humor Frederick Marryats kommt in einigen Kapiteln zum Ausdruck. Darüber hinaus stellt sein Roman ein Sittengemälde des 18./19. Jahrhunderts dar.

    Vom gleichen Autor sind in Neubearbeitung erschienen:
    – Pascha Abu Hassan und sein Wesir
    – Der Schiffbruch der Pacific

  • img-book
    Der Schiffbruch der Pacific – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff 2,99

    Auf der Fahrt nach Australien geriet der Großsegler ›Pacific‹ in einen schweren Sturm. Er verlor alle Masten und strandete vor einer anscheinend unbewohnten Koralleninsel. Der Kapitän und alle Matrosen verließen den Dreimaster in einem Beiboot, während sich die zurückgelassenen Passagiere und der alte Seebär Ready darum bemühten, Tiere und Warenbestände des langsam sinkenden Schiffs zu bergen. Mittels der noch an Land geschafften Lebensmittelvorräte und Gerätschaften begann für die Schiffbrüchigen ein abenteuerliches und entbehrungsvolles Inseldasein.
    Die Gestrandeten hatten bereits alle Hoffnung auf Rettung aufgegeben und sich primitive Behausungen geschaffen, als sie von wilden Eingeborenen überfallen wurden. Im Augenblick höchster Gefahr kam unerwartete Hilfe, aber dennoch schlug das Schicksal unbarmherzig zu.

  • img-book
    Die Freibeuter vom Mississippi – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff 2,99

    Siedler-Roman aus dem ›Wilden Westen‹ Nordamerikas

    Im Jahr 1845 hat sich eine Räuberbande auf einer unwegsamen – für Nichteingeweihte nur schwer zugänglichen Insel – im Mississippi angesiedelt. Niemand kann sagen, wo genau sich das geheime Versteck befindet, von wo aus die Flusspiraten vorbeifahrende Flatboote und Dampfschiffe ausrauben. Chef der Bande ist Richard Kelly, der allerdings das Doppelleben eines ehrbaren Mannes führt.
    Die Siedler der Kleinstadt Helena im Staat Arkansas wollen die Überfälle, die sich tagtäglich auf dem Mississippi ereignen, nicht länger dulden. Auch Friedensrichter Dayton will endlich für Recht und Ordnung sorgen. Doch die raffinierten Räuber unterwandern die Gegend mit ihren Spitzeln. Angesehene Bürger machen sie durch Bestechung zu ihren Verbündeten, die dann ein falsches, doppelzüngiges Spiel betreiben.
    Als endlich der Schlupfwinkel der Gesetzeslosen entdeckt wird, beschließen die Siedler, ihn auszuheben. Sie gründen eine Bürgerwehr – die ›Regulatoren‹ – und nehmen mit Unterstützung durch das Militär den Kampf gegen das Raubgesindel auf. Aber sie ahnen noch nicht, dass sich unter ihnen ein Verräter befindet, denn die Flusspiraten wurden inzwischen gewarnt und schmieden ihrerseits Pläne zu ihrer Verteidigung. Scließlich kommt es zu einer Eskalation mit brachialer Gewalt.

  • img-book
    Die Jagd nach dem geheimnisvollen Medaillon – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff 2,99

    Eine abenteurliche Reise durch die Schottischen Highlands

    Im Innern eines antiken Medaillons soll sich unter einem Mädchenfoto ein Mikrofilm mit Hinweis auf ein Geheimversteck befinden. In dieses wurde im letzten Kriegsjahr 1944 der wertvolle Schmuck einer jüdischen Familie vor den Nazis in Sicherheit gebracht.
    Jahrzehnte danach gelangt das Medaillon als Schenkung an eine Junglehrerin aus Schottland, die es später an einen Juwelier im schottischen Inverness verkauft. Danach wechselt das Schmuckstück wiederholt den Besitzer.
    Anlässlich einer Testamentseröffnung – leider zu spät – erfährt die Tochter des Erblassers von der Bedeutung dieses alten Familienschmucks für den Erbanspruch. Darüber hinaus erhält ein Freund der Familie per Zufall Kenntnis von dem geheimnisvollen Inhalt des Medaillons. Beide wollen den plötzlich so bedeutsam gewordenen Anhänger wieder zurückholen, wenn auch aus jeweils unterschiedlichem Interesse. Allerdings verfügen sie nur über vage Hinweise zum Aufenthaltsort der jungen Frau in Schottland. Trotzdem machen sie sich – jeder allein und ohne Wissen des anderen – auf die Reise, die sie von Oberbayern bis hin zu den schottischen Western Highlands und auf die Hebriden-Inseln Mull und Iona führt. Als sich der Protagonist zu weit vorwagt, wird er in einen aufsehenerregenden Kriminalfall verwickelt und des zweifachen Mordes bezichtigt.

    Atemberaubende Action, eine gefühlvolle Liebesgeschichte, ein gehöriger Schuss Erotik, sowie das überraschende Finale bilden einen dramatischen Plot.

  • img-book
    Die Regulatoren in Arkansas – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff 2,99

    Aus der Geschichte des US-Bundesstaates Arkansas

    Bevor die Kolonialisierung des nordamerikanischen Westens begann, ließen sich die vor allem aus europäischen Ländern immigrierten Siedler in der zumeist noch unbewohnten Wildnis von Arkansas nieder, wo sie Ackerbau und Viehzucht betrieben. Pferdediebe brachten die Farmer um die Früchte ihrer Arbeit, aber auf Pferdediebstahl folgte die Todesstrafe. Doch leider reichte der ›Arm des Gesetzes‹ nicht überall in die Weite des riesigen Landes hinein. Darum formierten sich Bürgerwehren, die ›Regulatoren‹. Diese traten schon bald im gesamten amerikanischen Westen in Aktion, um Verbrecher – insbesondere Pferdediebe und Mörder – zu jagen und zu richten. Das geschah insbesondere nach Aufhebung der Todesstrafe für Pferdediebstahl, weshalb die ›Regulatoren‹ zur oftmals brutalen Selbstjustiz griffen.

  • img-book
    Die Verführung – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff 2,99

    Ein pensionierter Biologielehrer verführt zwei Geschwister zur Teilnahme an einer naturkundlichen Exkursion. Begeistert stimmen sie zu, aber das Vorhaben scheitert. Daraufhin machen beide eine verhängnisvolle Entdeckung. Alles in diesem Roman dreht sich nun um ihr tragisches Schicksal. Eine Kleinstadt auf der SCHWÄBISCHEN ALB wird zum Austragungsort grauenvoller Verbrechen. Zu deren Mittelpunkt entwickelt sich die Ruine von SCHLOSS HOHENBURG. Dort macht ein entflohener Strafgefangener einen sensationellen Fund, was dramatische Folgen hat. Viele aufregende Ereignisse sowie Familiengeschichten mit jeweils eigenem Hintergrund ziehen sich wie ein roter Faden durch den Roman bis zum überraschenden Finale, wobei auch die Gefühle nicht zu kurz kommen.

  • img-book
    Doktor Kleinermacher führt Dieter in die Welt – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff, Herbert Paatz, 1,99

    Protagonist dieses Jugendbuchs ist ein alter Naturforscher, dem es mittels eines von ihm entwickelten Wirkstoffs gelingt, sich und ein jugendliches Geschwisterpaar bis auf Fliegengröße oder noch kleiner schrumpfen zu lassen.
    Als winzige Zwerge unternehmen die drei Ausflüge in Bienenkörbe und Ameisenhügel, zu Meerestieren oder Kleinstlebewesen in Wasserlachen und Erdreich. Jedesmal geraten sie in atemberaubende, gefahrvolle Situationen.

    Die mit besonderer Anschaulichkeit und märchenhaft dargestellten Ereignisse in einem für Menschen unzugänglichen Lebensumfeld sollen das Interesse jugendlicher Leser für Natur und Umwelt wecken.

  • img-book
    Doktor Kleinermachers Erlebnisse zwischen Keller und Dach – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff, Herbert Paatz, 1,99

    Doktor Kleinermacher unternimmt mit den Geschwistern Dieter und Traute Ausflüge in jene Gebiete, die für Menschen sonst nicht zugänglich sind. Mittels seines Wunderwassers lassen sich die drei Abenteurer bis auf Fliegengröße verkleinern. Als winzige Zwerge beobachten sie Kleintiere, Spinnen, Insekten und Mikroorganismen, um alles über deren Entwicklung, Leben und Fortpflanzung zu erfahren. Dabei werden sie auch zu Zeugen der unter Tieren herrschenden Grausamkeiten.

    In einem winzigen Lift fahren sie am Küchenschrank hinauf. Auf ebenso kleinen Rolltreppen wird die Speisekammer durchquert. In einem Mini-Segelflieger kreisen sie durch das Schlafzimmer, in einem Mini-Hubschrauber durch den Dach-bodenraum. Überall treffen sie auf seltsamste Lebewesen und geraten in atemberaubende, lebensbedrohliche Situationen.

    Facit: Die mit besonderer Anschaulichkeit und märchenhaft dargestellten Ereignisse sollen das Interesse jugendlicher Leser für Natur und Umwelt wecken.

  • img-book
    Orientalische Geschichten – Teil I – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff 1,00

    Die Inhalte der drei Geschichten

    DAS GESPENSTERSCHIFF
    Der junge Achmet unternahm eine Seereise. Das Schiff geriet in einen Sturm und ging mit Mann und Maus unter. Nur Achmet und seinem Diener gelang es, sich in einem Beiboot in Sicherheit zu bringen. Als sie ein großes Segelschiff auf sich zukommen sahen, hofften sie auf Errettung aus ihrer Seenot. Sie kletterten hinauf und waren entsetzt über das, was sich dort ihren Augen darbot.

    DIE ERRETTUNG FATMES
    Fatme und ihre Freundinnen wurden während eines Seefestes von Piraten entführt. Ihr Bruder Mustapha war verzweifelt und machte sich auf den Weg, seine geliebte Schwester zu finden und zu befreien. Unterwegs geriet er in die Hände des Räubers Orbasan. Doch dieser erwies sich als Mann von Charakter und Edelmut. Er bot Mustapha seine Hilfe an. Wie sie herausfanden, wurde Fatme an den reichen, alten Herrscher Thiuli Kos verkauft, der sie als Sklavin mit vielen anderen Mädchen in seinem Harem gefangen hielt. Mustapha erwarb das Vertrauen des alten Mannes, wurde aber verraten und musste nun um sein Leben bangen.

    DER FALSCHE PRINZ
    Der geltungssüchtige Schneidergeselle Labakan eignete sich die kostbare Bekleidung eines Kunden an und schlüpfte in die Rolle eines Prinzen. Es gelang ihm, sich bei dem Herrscher eines Sultanats als dessen viele Jahre abwesend gewesenen Sohn einzuschleichen, rechnete aber nicht mit dem Misstrauen und der Schlauheit der Frau des Sultans. Sein Plan drohte zu scheitern und es ging daraufhin um Leben und Tod.

  • img-book
    Orientalische Geschichten – Teil II – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff 1,00

    Die Inhalte der drei Geschichten

    ALMANSOR
    Ali Banu, ein wohlhabender Scheich im ägyptischen Alessandria, wurde seines Lebens nicht mehr froh, seit sein damals zehnjähriger und einziger Sohn Kairam von Soldaten des Feindes verschleppt wurde. Jährlich am Entführungstag veranstaltet Ali Banu ein mit orientalischer Pracht ausgestaltetest Fest für seine Freunde, so als ob Kairam nach langer Abwesenheit gerade zurückgekehrt sei. An einem Tag wie diesem pflegt er, sich von zehn seiner Sklaven Märchen erzählen zu lassen. Danach entlässt er jene drei Sklaven in die Freiheit, die die schönsten Geschichten vorgetragen hatten. Als Letzter kommt ein erst vor wenigen Tagen auf dem Sklavenmarkt gekaufter junger Mann an die Reihe. Dieser kann zwar nicht mit den überall kursierenden Märchen und sonstigen Geschichten mithalten, erzählt dafür aber von seinen schlimmen Erlebnissen im Frankenland und seiner Freundschaft zu dem jungen Sklaven Almansor, den man genau wie ihn auf ein Segelschiff verschleppt hatte. Nach Beendigung seines Vortrags, der alle Anwesenden zutiefst bewegte, geschieht etwas Unerwartetes.

    SAIDS SCHICKSALE
    Said, ein junger Bursche aus der syrischen Kleinstadt Balsora, macht sich auf den Weg nach Mekka, um dort seine Gebete zu verrichten. Seine Karawane wird von Wüstenräubern überfallen. Said tötet im Kampf den Sohn des Anführers. Dieser bewundert Saids Mut und Fechtkunst, verzeiht ihm und gewährt ihm Kost und Unterkunft. Aber das Räubergesindel it damit nicht einverstanden, schwört Rache und stellt ihm eine Falle. Aber Said gelingt die Flucht.
    Immer wieder gerät Said in Lebensgefahr, der er stets auf wundersame Weise entkommt. Das hängt mit dem Pfeifchen zusammen, das seine Mutter angeblich von einer gütigen Fee erhielt und ihm gleich nach seiner Geburt um den Hals hängte.
    Als er den großherzigen Kalifen Harun-al-Raschid aus den Händen seiner Widersacher befreit, nimmt sein Schicksal einen unerwarteten Verlauf.

    DER KLEINE MUCK
    Der junge Mukrah – den alle Leute nur ›Kleiner Muck‹ rufen – wird nach dem Tode seines Vaters von Verwandten davongejagt, da er wegen seines zwergenhaften Wuchses keinen Beruf erlernte und für keinerlei Arbeit geeignet zu sein scheint. Daraufhin begibt sich der Vollwaise auf die Wanderschaft, um in der weiten Welt sein Glück zu finden.
    Zunächst verdingt er sich als Diener bei einer alten bösen Frau, vor deren Rachegelüste er fliehen muss. Für vorenthaltenen Lohn hält er sich schadlos, indem er sich zweierlei Dinge aneignet, ohne etwas von deren magischen Kräften zu ahnen: Ein Paar Pantoffeln, in denen man schneller als jeder andere Mensch laufen kann, sowie einen Spazierstock, der vergrabene Schätze offenbart. Mithilfe dieser beiden Gegenstände gelingt es dem kleinen Muck immer wieder, den zahlreichen und nach seinem Leben trachtenden Widersachern zu entkommen.

  • img-book
    Orientalische Geschichten – Teil III – Kindle Edition von: Claus H. Stumpff 1,00

    DIE ABGEHAUENE HAND
    Den griechischen Kaufmann und Wundarzt Zaleukos hat es nach Florenz verschlagen, wo er Salben und Tinkturen verkauft. Ein Maskierter bietet ihm ein kleines Vermögen dafür, dass er den Kopf seiner toten Schwester von ihrem Körper trenne, damit der in der Fremde lebende Vater das Gesicht seiner Tochter noch einmal sehen könne – wie das alter Brauch sei.
    Zaleukos unterliegt der Verlockung des vielen Geldes und lässt sich überreden, diese grausame Handlung zu vollziehen.
    Bei der angeblich Verstorbenen handelt es sich allerdings um Bianka, die Tochter des Gouverneurs, die als die ›Schönste Blume von Florenz‹ bezeichnet wird. Sie liegt friedlich schlummernd in ihrem Bett, als Zaleukos den ersten Schnitt setzt. Mit Entsetzen bemerkt er seinen Irrtum und die Falle, die ihm gestellt wurde, was ihn letzten Endes seine linke Hand kostet.

    KALIF STORCH
    Der Kalif Chasid zu Bagdad und sein Großwesir Mansor kaufen einem Krämer ein Zauberpulver ab, womit sie sich spaßeshalber in Störche verwandeln. Leichtsinnigerweise verstoßen sie gegen das Lachverbot, was zur Folge hat, dass sie sich nicht mehr an den Zauberspruch ›mutabor‹ erinnern. Somit ist beiden die Rückverwandlung verwehrt und sie müssen für immer Störche bleiben.
    In einem Ruinengewölbe treffen sie auf die dort lebende Nachteule Lusa, die sich als eine verwunschene indische Königstochter zu erkennen gibt, die nur durch einen Heiratsantrag von dem Zauberspruch erlöst werden könne. Kalif Chasid weiß jetzt, dass er auf seinen größten Feind, den Zauberer Kaschnur, hereingefallen war und dessen Sohn Mizra inzwischen seine Nachfolge angetreten haben dürfte.
    Erst nachdem sich Chasid dazu bereit fand, Lusa trotz ihrer hässlichen Eulengestalt zur Frau zu nehmen, führt sie die beiden Störche dorthin, wo sich der Zauberer mit seinen Verbündeten regelmäßig trifft und wo sie sich ihrer Untaten rühmen. Es gelingt den Störchen, das geheime Zauberwort aufzuschnappen.
    Zurückverwandelt kehren der Kalif und seine Begleiter nach Bagdad zurück, um dort Rache zu üben.

    ZWERG NASE
    Der dreizehnjährige Jakob trägt manchen Kunden seiner Mutter, einer Marktfrau, die schweren Einkäufe nach Hause. So auch einer alten, dürren Frau mit langer, spitzer Nase, die ihn zum Dank mit einer köstlich schmeckenden Suppe verwöhnt. Danach versinkt er in eine seltsame Traumwelt.
    Sieben Jahre lang stand er als Eichhörnchen in den Diensten dieser bösen Fee. Als er zu seinen Eltern zurückkehrt, erkennen sie ihn nicht wieder, den garstigen Zwerg mit langer Nase, kurzem Hals und viel zu langen Armen, der er jetzt ist. Ständigem Spott und Verachtung ist er jetzt ausgeliefert. Trotzdem wird er Meisterkoch in einem herzoglichen Palast. Als es ihm dort um Kopf und Kragen geht, erfährt er Hilfe durch eine sprechende Gans, die er vor der Schlachtbank rettete.