• img-book
ISBN978-1494945800
Kategorie:

Der Schwur am Shaw Hill Castle

Taschenbuch
von: Claus H. Stumpff

Ein mörderisches Komplott An schottischen Gewässern werden trotz der schädigenden Auswirkungen auf Mensch und Meeresfauna ständig neue Lachsfarmen errichtet. Gegen diese das ökologische Gleichgewicht belastende Massenfischhaltung formieren sich Bürgerinitiativen, deren Wortführer brutal ermordet werden. Detective Chief Inspector Paul O’Brien vom C.I.D. Inverness macht die Bekanntschaft der attraktiven Lokalredakteurin Jenny Symon. Diese hatte wegen ihres aufrüttelnden […]


Action & Abenteuer, Detektivromane, Dramatik, Krimis & Thriller, Romane, Schottland

Ein mörderisches Komplott

An schottischen Gewässern werden trotz der schädigenden Auswirkungen auf Mensch und Meeresfauna ständig neue Lachsfarmen errichtet. Gegen diese das ökologische Gleichgewicht belastende Massenfischhaltung formieren sich Bürgerinitiativen, deren Wortführer brutal ermordet werden. Detective Chief Inspector Paul O'Brien vom C.I.D. Inverness macht die Bekanntschaft der attraktiven Lokalredakteurin Jenny Symon. Diese hatte wegen ihres aufrüttelnden Referats im INVERNESS REPPORT über die durch sogenannte ›Aquakulturen‹ verursachten Umweltschäden Morddrohungen erhalten. Paul und Jenny werden zu Verbündeten bei der Aufklärung dieser grausamen Verbrechen und geraten dabei auf gefahrvolles Terrain. Als eine junge Familie bei einem Autocrash ums Leben kommt und die am Unfall beteiligten Fahrzeuge spurlos verschwinden, stoßen beide auf ein Geflecht von Korruption und Vertuschung bei Polizei und Staatsanwaltschaft. Doch die Mordserie geht weiter, sogar ein hoher Polizeibeamter wird eines der Opfer. Die Partner sind fassungslos, als sie schließlich den Serienkiller entlarven. Dieser verschleppt Jenny in die Ruine des SHAW HILL CASTLE. Von Polizei umstellt, droht er damit, die junge Frau zu erschießen. Paul O'Brien muss jetzt um Jennys Leben bangen.

ISBN: 978-1494945800
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Jahr: 2014
Seitenzahl: 408

1931

Der Autor dieser Webseite

Claus H. Stumpff wuchs in Berlin und Graz auf. Seine weiteren Lebensstationen waren u.a. Göttingen, Frankfurt am Main, Nürnberg und München. Der gelernte Industriekaufmann befasste er sich über drei Jahrzehnte mit Planung und Vertrieb naturwissenschaftlicher Fachraumeinrichtungen für Schulen, einschließlich des dazugehörigen Experimentiermaterials. Danach leitete er bis zu seiner Pensionierung die Münchner Niederlassung eines Großunternehmens der Automobil-Zulieferbranche. Erst im Ruhestand konnte er sich seinem leidenschaftlichen Hobby widmen: der Schriftstellerei. Seitdem hat er zahlreiche Kurzgeschichten und Romane bei Amazon und BookRix in Form von E-Books und Taschenbüchern mit großem Erfolg veröffentlicht. Inzwischen befasst er sich intensiv mit der sprachlichen Überarbeitung und Neufassung historischer Editionen, die ebenfalls in Form von Taschenbüchern, teilweise auch als E-Books erschienen sind. So enthält sein Grosses Geschichtenbuch viele spannende Erzählungen, von denen die jüngere Generation wohl nie etwas gehört haben dürfte. Denn wer kennt schon die Orientalischen Märchen von Wilhelm Hauff mit den Titeln ›Almansor‹ – ›Saids Schicksale‹ – ›Die Errettung Fatmes‹? Oder die wunderbaren Kurzgeschichten des Arztes Richard von Volkmann-Leander aus ›Träumereien an französischen Kaminen‹? Auch die fesselnden Abenteuer-Romane des Welten-Umseglers Friedrich Gerstäcker »Die Flusspiraten des Mississippi« oder »Die Regulatoren in Arkansas« wurden von ihm sprachlich überarbeitet, wie auch die Seefahrer-Romane des einstigen englischen Fregattenkapitäns Frederick Marryat mit den Titeln »Der Pirat« – »Der Schiffbruch der Pacific« – »Pascha Abu Hassan und sein Wesir« – »Das Phantomschiff oder Der fliegende Holländer«. Etliche dem heutigen Sprachgefühl nicht mehr entsprechende Editionen warten bereits auf seine Überarbeitung und Neufassung. Der Autor hat drei erwachsene Kinder und lebt seit 1977 mit seiner Ehefrau in einem Münchner Vorort.

Additional information

Genre

, , , , ,

“Der Schwur am Shaw Hill Castle”

Es liegen noch keine Kommentare vor.